Kein VIsum für die Gruppe aus dem Iran

Noch geben wir nicht auf!

1. Juni 2018

Gestern erreichte uns die Nachricht, dass unsere Freunde aus dem Iran das Visum nicht bekommen. Hohes Einwanderungsrisiko, sagt die Botschaft. Dabei ist Asghar Khalili als Botschafter seines Landes in der ganzen Welt unterwegs, auch oft in Europa und kommt immer wieder zurück in den Iran, unter anderem deshalb, weil er inzwischen sowas wie der Beauftragte für Kultur seiner Regierung geworden ist. Wir sind traurig über die Sturheit der kleinen Beamten in den Botschaften, die Italien nach außen als unfreundliches, menschenverachtendes Land repräsentieren. Und das tun sie. Mit unseren indischen Freunden haben wir ja erst vor zwei Wochen dieselbe Erfahrung machen müssen.