bluebox 2003 - 2006

Videowerkstatt

Die BLUEBOX war unsere erste Videowerkstatt. Thomas' eigentliche Leidenschaft, der Film, kam hier schön heraus und die jungen Filmer starteten schon gleich mit Knalleffekt. Jetzt sind sie überall auf der ganzen Welt verstreut und es freut uns, dass es einige von euch tatsächlich in Filmberufe verschlagen hat, Markus Kircher und Julian Grumer zum Beispiel,

2004

Die Jugendlichen, die mit uns das Abenteuer wagten, starteten 2003 mit der Videowerkstatt BLUEBOX. Die vier Jugendlichen erhielten von Thomas eine Einführung in die Arbeit mit der Videokamera und dem Schnittcomputer und stürzten sich gleich in die Arbeit. Die Dokumentation des Internationalen Treffens für Jugendtheater sapperlot, sowie mehrere Kurzfilme gehen auf ihre Kappe.

Mit dabei:

  • Markus Kircher
  • Christoph Rieper

2005

Mit einer kleinen, aber feinen Frauschaft hat sich die Videowerkstatt heuer zum ersten Mal ans Werk gemacht. In kurzen Übungsfilmen ("Vom Eise befreit ...", "Die Unbekannte", "Schülerträume", "Sara", "Signale") erlernten die jungen Damen Grundkenntnisse im Filmen und Videoschnitt, um sich dann auch an umfangreicheren Projekten zu versuchen. 

Es filmen und schneiden:

  • Julia Vontavon
  • Kathy Coccia
  • Johanna Mayrhofer

Als Schauspieler/innen standen zur Verfügung:

  • Barbara Denicolò
  • Jasmin Kerschbaumer
  • Martina Oberkalmsteiner
  • Manuela Hentrich
  • Manuela Manfredi
  • Michael Hofer
  • Petra Mair
  • Timon Thomaser
  • Viktoria Dejaco
  • Viktoria Obermarzoner

Preise und Anerkennungen, Festivals:

  • Eines der heurigen Ergebnisse, der Film „Traumwelt Schule“ nahm am Medienwettbewerb des Amts für Audiovisuelle Medien teil und gewann dort den 1. Preis der Kategorie Oberschüler. 
  • Auch beim Internationalen Jugend-Medien-Wettbewerb erhielt der Film einen Würdigungspreis (von 400 Einsendungen wurden 60 Filme ausgewählt, an dem Wettbewerb teilzunehmen).
  • Teilnahme an den 30. Schweizer Jugendtheatertagen in der Schweiz mit dem Film "Traumwelt Schule"

Traumwelt Schule

2006

Mehrere Kurzfilme gingen in diesem Jahr auf das Konto unserer Videofilmer/innen. Eine "Anleitung zum Unglücklichsein" wurde da etwa am Ende des Arbeitsjahres gezeigt (Text: Jo Mayrhofer), der Film "Audiocut" oder "Trixie" (ein Film von Anna Heiss) und natürlich die lange Version des Film "Der Fahrschein", der beim European YOUKI Award 2006 eine Dotation über 600 Euro erhielt (und die Darstellerin Jasmin Kerschbaumer gleichzeitig eine lobende Erwähnung).

Es filmen und schneiden:

  • Anna Heiss
  • Johanna Mayrhofer
  • Julian Grumer

Als Schauspieler/innen standen zur Verfügung:

  • Alex Obi
  • Andy Niederstätter
  • Benedikt Troi
  • Benjamin Mitterrutzner
  • Chris Grumer
  • Gabriel Kerschbaumer
  • Jasmin Kerschbaumer
  • Johanna G.
  • Jo Mayrhofer
  • Julia Vontavon
  • Julian Grumer
  • Karin Stuffer
  • Kathrin Coccia
  • K.Tobi
  • René Lamber
  • Remo Letrari
  • Sandra Perkmann

Preise und Anerkennungen:

  • Beim European YOUKI Award 2006 erhielt der Film "Der Fahrschein" eine Dotation über 600 Euro (und die Darstellerin Jasmin Kerschbaumer gleichzeitig eine lobende Erwähnung).

Der Fahrschein