Chronik

1990

Stücke

  • "Der letzte Habenichts" - Regie: Ernst Campidell
  • "Bleib cool Schätzchen" - Text: Hans Schwärzer, Regie: Andreas Opal Robatscher

Festivals und Austausche

  • Einladung der Schülergruppe des Lycee Clemens Hubert aus Esch/Luxemburg mit dem Stück "Die Eroberung der Prinzessin Turandot"
  • Teilnahme an den Spieltagen des STV-Bezirks-Eisacktal
  • Gastspiel in Luxemburg mit dem Stück "Der letzte Habenichts"
  • Teilnahme am 5. Europäischen Kindertheaterprojekt in Echternach/Luxemburg

Fortbildung:

  • Fortbildung mit Stephan Avenel

Gründung des Vereins "Theater im Regenbogen" am 16.02.1990

  • Obmann: Walter Goller 
  • Spielleiter: Ernst Campidell
  • Kassier: Edith Oberarzbacher
  • Archiv: Elfriede Thöni
  • Kostüme, Fundus: Judith Wieser
  • Organisation: Astrid Katzelberger
  • Schriftführerin: Christa Campidell

1991

Stücke

  • "Der Besuch der alten Dame" - Regie: Ernst Campidell
  • "Müllgeister" - Regie: Petra Eisenstecken

Festivals und Austausche

  • Besuch der Gruppe "Zeitgeister" aus Gleisdorf/Graz mit den Aufführungen "Der kleine Prinz" und "Hallo Anna, hier spricht Mister Gott"
  • Gastspiel in St. Pölten "Bleib cool, Schätzchen"
  • Teilnahme am Festival "Babel 2000" in Brüssel (B) mit dem Stück "Bleib cool, Schätzchen"
  • Besuch der Schultheatergruppe des Lycee Clemens Hubert (LUX) mit dem Stück "Zeitmaschine"
  • Teilnahme an den 6. Internationalen Theatertagen in Gleisdorf/Graz
  • Gastspiel von "Der Besuch der alten Dame" in Esch/Luxemburg

Besondere Projekte

  • offizielle Einweihung des Probelokals in der Kammerhube

Verein:

Walter Goller tritt als Obmann zurück.

1992

Stücke

  • "Stokkerlok und Millipilli" - Regie: Ernst Campidell, Gastspiele in Villnöß und Goldrain
  • "Der Sommernachtstraum" - Regie: Ernst Campidell, Choreographie: Rheda Roshdy
  • "Der kleine König und die Sonne" - Regie: Eva Nagler und Christine Monthaler

Festivals und Austausche

  • Austausch mit der Gruppe FLUKTUS aus St. Pölten (Aufführung: "Heilige Kühe" - Kabarett)
  • Austausch mit der Gruppe des Lycee Clemens Hubert aus Luxemburg mit "Siddharta"
  • Teilnahme am 1. Internationalen Schultheaterfestival in St. Pölten mit "Stokkerlok und Millipilli"
  • Teilnahme am 1. Internationalen Jugendtheaterfestival in Esch/Luxemburg mit "Der Sommernachtstraum"
  • Teilnahme am 6. Europäischen Kindertheatertreffen in Bekescaba (H)

Besondere Projekte

  • Aufzeichnung des Stücks "Stokkerlok und Millipilli"
  • Ausrichtung der Künstlerecke beim Altstadtfest Brixen

"Der Sommernachtstraum" - Fotos von Paulus Rainer

1993

Stücke:

  • "Goodbye to Berlin" - Musical - Regie: Ernst Campidell, Choreographie: Rheda Roshdy, Musik: Steve Lloyd, Stimmbildung: Maria Theresa Höller Herzog
  • "Banana" - Regie: Ernst Campidell - Gastspiele in Jenesien und Villnöß

Festivals und Austausche

  • Gruppe DRAKOMIR  in Ribe/Dänemark - Aufführung von "Cabaret" in Ribe, die Gruppe DRAKOMIR führt in Brixen ihr Märchenmusical auf
  • Teilnahme am 3. Europäischen Jugendtheatertreffen in Athen
  • 2. Österreichisches Schultheatertreffen in St. Pölten mit "Banana"
  • Austausch mit dem Lycee Clemens Herbert (LUX) - Aufführung von "Die Weiße Rose"
  • Teilnahme unserer Spieler Sarah Bernardi und Martin Thaler am Internationalen Jugendtheaterworkshop in Ylöjävi/Finnland

Fortbildung:

  • Gesangsworkshop mit James Moore

1994

Stücke:

  • "Linie 1" - Musical, Regie: Ernst Campidell, Musikalische Leitung: Stephen Lloyd, Choreographie: Reda Roshdy, Gesangstechnik: James Moore, Verena Gruber
  • "Oh, wie schön ist Panama", Leitung: Heidi Campidell
  • "Die Welle", Regie: Ernst Campidell, Thomas Troi
  • "Kathi B.", Regie: Ernst Campidell

Festivals und Austausche:

  • Tournee nach Esch /Luxemburg mit "Linie 1"
  • Teilnahme am 2. Internationalen Schultheaterfestival in St. Pölten mit "Die Welle"
  • Einladung des Ensembles HOP HOP aus Ostrov/Tschechien zu einem Gastspiel von "Die Hirtin"
  • Einladung des Ensembles Fluctus/St. Pölten zu einem Gastspiel im Vinzentinum von "Caspar Hauser - Creaturen"

Fortbildung:

  • Internationaler Workshop mit Augusto Boal (Brasilien)

"Linie 1" - Fotos von Paulus Rainer

"Kathi B" - Fotos von Paulus Rainer

1995

Stücke:

  • "Hair" - Musical, Regie: Ernst Campidell, Choreographie: Reda Roshdy, Musikalische Leitung: James Moore
  • "Winnetou in Hollywood" - Regie: Thomas Troi
  • "Die liebe Familie" - Leitung: Heidi Campidell
  • "Als die Raben noch bunt waren" - Leitung: Heidi Campidell

Festivals und Austausche:

  • Teilnahme am 5. Kindertheaterfest mit "Die liebe Familie"

Besondere Projekte:

  • Theaterfest zur Feier des fünfjährigen Jubiläums des Kinder- und Jugendtheaters im Regenbogen
  • 1. Sommer - Theatercamp mit Aufführung eines Straßentheaters
  • Zirkuswerkstatt im Regenbogen
  • Beim Fest auf dem Domplatz zur Feier des 15jährigen Jubiläums des Weltladens Brixen Betreuung von Spielen aus aller Welt

Fortbildung:

  • Internationaler Regiekurs mit Ann Dargies

Verein:

Der bisherige Vorstand tritt aus Protest gegen die mangelnde Unterstützung vonseiten der öffentlichen Hand geschlossen zurück. Der Vorstand des Kinder- und Jugendtheaters im Regenbogen Im Jänner 1995 wird neu gewählt und setzt sich wie folgt zusammen:

  • Obfrau: Heidi Campidell
  • Kassier: Thomas Troi
  • Presse: Annalisa Cimino
  • Organisation: Dietmar Leitner
  • Archiv: Christine Ferdigg
  • Spielervertreterin: Heike Stockner
  • Fundus: Margith Troi

"Hair" - Fotos von Paulus Rainer

1996

Stücke:

  • "Das rote Paket" - Theaterwerkstatt GELB - Leitung: Heidi Troi
  • "Ene mene 1-2-3" - Theaterwerkstatt GELB Leitung: Heidi Troi
  • "Hexen", Theaterwerkstatt BLAU - Leitung: Thomas Troi
  • "Elemente" - Tanztheater - Ensemble disTanz - Leitung: Elfi Troi

Festivals und Austausche:

  • 1. Theaterfestival im TPZ

Besondere Projekte:

Verein:


1997

Stücke:

  • "Zauberlehrlinge", Theaterwerkstatt BLAU - Leitung: Thomas Troi
  • "Und du bist raus", Theaterwerkstatt GELB - Leitung: Heidi Troi
  • "Beziehungen" - Tanztheater - Ensemble disTanz - Leitung: Elfi Troi

Festivals und Austausche:

  • 1. Internationales Jugendtheaterfestival Soukaní in Ostrov (CZ) mit "Zauberlehrlinge" - Theaterwerkstatt BLAU, Leitung: Thomas Troi
  • Jugendtheatertage in Hall in Tirol (A) mit "Zauberlehrlinge" - Theaterwerkstatt BLAU, Leitung: Thomas Troi
  • 6. Jugendtheaterfest '97 des Südtiroler Theaterverbandes mit dem Stück "Der Zauberlehrling" Theaterwerkstatt BLAU, Leitung: Thomas Troi
  • Austausch mit dem südafrikanischen Jugendchor Bambanani und disTanz

Besondere Projekte:

  • Theatercamp "Freunde - Feinde"

Verein:


1998

Stücke:

  • "Kaiser, König, Bettelkind" - Theaterwerkstatt ORANGE - Leitung: Concetta Gulino
  • "Vögel" - Theaterwerkstatt GRÜN - Leitung: Ursula Marini
  • "Sucht es euch aus" - Theaterwerkstatt GELB - Leitung: Heidi Troi
  • "Tabu wir kennen keine Grenzen", Theaterwerkstatt BLAU - Leitung: Thomas Troi
  • "R.E.S" - Tanztheater - disTAnz - Leitung: Elfi Troi
  • "Max" - Kindertheater, Regie: Luis Benedikter - Es spielen Thomas Troi, Christl Widmann, Materialienmappe erstellt von Heidi Troi

Festivals und Austausche:

  • Teilnahme am 1. Internationalen Treffen für Jugendtheater sapperlot - Gewinner des sapperlot- Förderpreises
  • 4. Internationales Schultheaterfestival in St. Pölten (A) mit "Tabu - Wir kennen keine Grenzen" - Theaterwerkstatt BLAU, Leitung: Thomas Troi
  • Internationalen Jugendtheaterfestival im Rahmen des EU-Projektes e.l.m.a.s in Graz mit "Tabu - Wir kennen keine Grenzen" - Theaterwerkstatt BLAU, Leitung: Thomas Troi

Besondere Projekte:

Über den ersten Mai fand in Brixen das erste Internationale Treffen für Jugendtheater statt. In Zusammenarbeit mit dem Südtiroler Theaterverband zeigten acht Gruppen aus Österreich, Deutschland, Tschechien und Südtirol ihre Produktionen. Am Vormittag wurden Workshops für die Spieler abgehalten, für die Spielleiter gab es ein Symposium zum Thema „Qualitätskriterien im Kinder- und Jugendtheater“ und die Stiftung Sparkasse hat einen Geldpreis für die beste Produktion gestiftet, den eine dreiköpfige Jury bestehend aus Georg Mittendrein (Österreich), Felix Rellstab (Schweiz) und Paola Soccio (Bologna) an die Theaterwerkstatt blau des Theaters im Regenbogen vergaben.

2. Theatercamp

Bereits zum zweitenmal veranstaltet das Theater im Regenbogen zusammen mit dem Südtiroler Theaterverband das einwöchige Theatercamp in der 2. Juliwoche im Jugendhaus Kassianeum. Insgesamt 22 Jugendliche aus allen Teilen Südtirols nahmen daran teil. Referenten: Thomas Troi und Katharina Federer

Grenzüberschreitende Theaterarbeit mit den Theatergruppen des Gymnasiums Hall soll den eigenen Horizont öffnen und Nord- und Südtiroler zusammenwachsen lassen. Zwei Gruppen des TiR (blau und gelb) und die zwei Schultheatergruppen des Gymnasiums Hall trafen sich mit den Leitern Thomas Troi, Hermann Freudenschuß und Susanne Schwarz im Alpenvereinshaus in Obernberg am Brenner zu einem zweitägigen Theaterworkshop Anfang Oktober. Die Gruppen wurden gemischt und jeder Leiter arbeitete einen Halbtag mit einer Gruppe. Das Thema bildet das Stichwort „Grenze“ und die Suche geht nach Grenzen im theatralischen Sinn.

Im Jahr 99 werden die Ergebnisse dieser Zusammenarbeit in Hall und in Brixen öffentlich gezeigt.

Publikationen:

  • Materialienmappe zum Kindertheater "Max" - erstellt von Heidi Troi

Preise und Anerkennungen:

Die Stiftung Sparkasse vergab beim Internationalen Jugendtheaterfestival sapperlot einen Geldpreis für die beste Produktion, den eine dreiköpfige Jury bestehend aus Georg Mittendrein (Österreich), Felix Rellstab (Schweiz) und Paola Soccio (Bologna) an die Theaterwerkstatt blau des Theaters im Regenbogen vergab.

1999

Stücke:

  • "Privat" - Theaterwerkstatt GRÜN - Leitung: Elfi Troi
  • Tanztheater "Zweigleisig" - Tanztheaterwerkstatt disTanz - Leitung: Elfi Troi
  • "Der Fall Schneewittchen" - Theaterwerkstatt GELB - Leitung: Thomas Troi
  • "Spiel Hamlet" - Theaterwerkstatt BLAU - Leitung: Thomas Troi
  • "Antigone" - Studententheater, Regie: Luis Benedikter, Choreographie: Elfi Troi
  • "Durch die Blume" - Seniorentheaterwerkstatt - Leitung: Maria Thaler Neuwirth

Festivals und Austausche:

  • 7. Kinder- und Jugendtheaterfest des Südtiroler Theaterverbands mit "Spiel Hamlet" - Theaterwerkstatt BLAU - Leitung: Thomas Troi
  • 14. Jugendtheatertage in Zwettl an der Rodel (A) mit "Spiel Hamlet" - Theaterwerkstatt BLAU - Leitung: Thomas Troi
  • Theatertage in Voitsberg mit "Spiel Hamlet" - Theaterwerkstatt BLAU - Leitung: Thomas Troi
  • Internationales Jugendtheaterfestival in Ostrov/CZ mit "Der Fall Schneewittchen" - Theaterwerkstatt GELB, Leitung: Thomas Troi

Besondere Projekte:

  • Austausch zwischen disTanz und Südafrika
  • Fachtagung "Perspektiven für das Jugendtheater"
  • Zirkuswoche im TPZ, Sommertheatercamp

Verein:

  • Umwandlung des Kinder- und Jugendtheaters "Theater im Regenbogen" in ein Theaterpädagogisches Zentrum 
  • offizielle Eröffnung der Räumlichkeiten in der Alten Durst am 25. September 1999

Vorstand:

  • Obfrau: Annalisa Cimino
  • Kassier: Andreas Fischnaller
  • Schriftführer: Donato Cimino

Theaterpädagog/innen:

  • Thomas Troi
  • Heidi Campidell Troi
  • Elfi Troi
  • Maria Thaler Neuwirth (Seniorentheater)
  • Concetta Gulino (Frühförderung)

2000

Stücke:

  • "Max und die wilden Kerle" und "Karoline und die Gespenster" - Theaterwerkstatt ORANGE - Leitung: Heidi Troi
  • "Das hässliche Entlein" - Theaterwerkstatt LILA - Leitung: Lilli Unterkircher
  • "Einfach sagenhaft!" - Theaterwerkstatt ROT - Leitung: Heidi Troi
  • "Tut tuuut!" - Theaterwerkstatt ROT - Leitung: Heidi Troi
  • "Olm i" - Theaterwerkstatt GRÜN - Leitung: Elfi Troi
  • "Weil's in der Zeitung steht" - Theaterwerkstatt GELB - Leitung: Thomas Troi
  • "Der kleine Prinz" - Theaterwerkstatt BLAU - Leitung: Thomas Troi
  • "Passion" - Tanztheaterwerkstatt disTanz - Leitung: Elfi Troi
  • "Multikulturelles Theaterprojekt" mit Brixner Jugendlichen aus Pakistan, Bangladesh, Sinti und Roma

Festivals und Austausche:

  • 2. Internationales Treffen für Jugendtheater sapperlot
  • 5. Internationale Schultheatertage in Bad Radkersburg (A) mit "Olm i" - Theaterwerkstatt GRÜN - Leitung: Elfi Troi
  • Teilnahme an der "Rassegna Nazionale del Teatro Dialettale" in Leifers mit "Weil's in der Zeitung steht" - Theaterwerkstatt GELB, Regie: Thomas Troi
  • Teilnahme am grenzüberschreitenden Theateraustausch "Grenzen" in Brixen
  • Teilnahme am 1st International Wolverhampton Youth Theatre Festival in England mit "Der kleine Prinz" - Theaterwerkstatt BLAU - Leitung: Thomas Troi
  • Theateraustausch zwischen der Theaterwerkstatt ORANGE und einer gleichaltrigen Kindertheatergruppe aus Graz

Besondere Projekte:

  • "Zweigleisig in Südafrika" - Ein Film von Patrick Kofler
  • "Rotkäppchen lernt Nein sagen" - Ein Mitdenktheater mit Elfi und Heidi Troi, Regie: Thomas Troi
  • Theaterwerkstatt Rumpelkiste für Kindergartenkinder - Leitung: Concetta Gulino, keine Aufführung
  • Theaterwerkstatt LAPISLAZULI - für Jugendliche mit und ohne Migrationshintergrund - Leitung: Elfi und Heidi Troi, keine Aufführung
  • Fachtagung "Perspektiven für das Jugendtheater"

Fachtagung "Perspektive für das Jugendtheater" 

Der zweite Teil der Fachtagung „Perspektiven im Kinder- und Jugendtheater“ fand am 15. Jänner 2000 in Brixen statt. Unter der Moderation von Franz Braun kamen die teilnehmenden Vertreter der Südtiroler Anbieter von Theater mit Kindern zu dem Ergebnis, dass ein besserer Austausch über Projekte, Seminare und Arbeitsmethoden wünschenswert wäre.

Weiterbildung:

  • Viola Spolin Games: Der Direktor des Viola Spolin Centers aus Seattle/ USA hielt in der Zeit zwischen 18. und 23. September einen fünftägigen Workshop mit dem Inhalt „Viola Spolin Games“ - Improvisationstechniken. Außer den MitarbeiterInnen des TPZ Brixen nahmen TheaterpädagogInnen aus den drei Lehrgängen sowie Austauschpartner aus Österreich, Deutschland und Großbritannien an dem Seminar teil.
    Ein wichtiges Ergebnis des Seminars sind Verhandlungen mit Gary Schwartz über die Übernahme der Rechte für das Viola Spolin Center – Europa im TPZ Brixen.
  • Teilnahme an der Europäischen Fachtagung der AITA in Lingen
  • African Theatre, Dance and Drumming
    Im Rahmen des Austausches mit dem Great Commission Theatre aus Zimbabwe wurde eine Fortbildung für interessierte Erwachsene geboten. Insgesamt nahmen 12 Personen das Angebot wahr.
  • Seminar mit Ann Dargies und Gisela Eitl zum Thema „Schand’ und Sühne“. Inhalt des Seminars waren Improvisations- und Ausdruckstraining, Präsenz und Konzentration. Das Seminar fand von 3. bis 9. Juli 2000 statt. Außer den MitarbeiterInnnen des TPZ Brixen nahmen TheaterpädagogInnen aus den drei Lehrgängen sowie Austauschpartner aus Österreich teil.

Auftragsarbeiten:

  • "FrühlingsErwachen" im Auftrag der VBB, Regie: Thomas Troi

Publikationen:

  • "Perspektiven im Kinder- und Jugendtheater" - Bericht über die Fachtagung im Rahmen des Internationalen Treffens für Jugendtheater sapperlot
  • Materialienmappe zum Mitdenktheater "Rotkäppchen lernt NEIN sagen" - Hrsg. Heidi Troi

"Rotkäppchen lernt Nein sagen" - Fotos: Thomas Troi

2001

Stücke

  • "Herr Müller und Herr Meier" - Theaterwerkstatt PINK - Leitung: Heidi Troi
  • "Die Geschichte von Schüssel und Löffel" - Theaterwerkstatt ORANGE - Leitung: Heidi Troi
  • "Lonesome town" - Theaterwerkstatt ROT - Leitung: Heidi Troi
  • "Sport ist Mord" - Theaterwerkstatt GRÜN - Leitung: Elfi Troi
  • "Die Zeugen" - Tanztheater-Werkstatt TRANSPARENT - Leitung: Elfi Troi
  • "AnDante Crescendo" - Theaterwerkstatt GELB - Leitung: Thomas Troi
  • "MacBeth" - Theaterwerkstatt BLAU - Leitung: Thomas Troi

Festivals

  • Spieltag im TPZ 
  • Schul- und Jugendtheatertreffen  - ein Theaterland Steiermark Festival mit "Die Zeugen" - Tanztheater-Werkstatt TRANSPARENT - Leitung: Elfi Troi
  • Hollawind
  • Teilname am 8. Kinder- und Jugendtheaterfestival des STV in Gossensaß mit dem Stück "Die Geschichte von Schüssel und Löffel" der Theaterwerkstatt ORANGE
  • Teilnahme am Projekt "Theaterzauber" in Eppan
  • Österreichische Schultheatertage in Wien mit "Sport ist Mord" - Theaterwerkstatt GRÜN - Leitung: Elfi Troi
  • Teilnahme am Internationalen Theaterfestival Ostrovske Soukani (CZ) mit "AnDante Crescendo" - Theaterwerkstatt GELB - Leitung: Thomas Troi
  • Teilnahme an der Spielbegegnung 2001 in St. Peter/Sulmtal mit "Die Zeugen" - Tanztheaterwerkstatt TRANSPARENT - Leitung: Elfi Troi

Besondere Projekte:

  • Teilnahme am Kongress IDEA (International Drama in Education Association) in Bergen/Norwegen von Heidi und Thomas Troi
  • Teilnahme an der Erstellung der Broschüre "5 Minuten" des Pädagogischen Instituts
  • Kunstwerkstatt mit Herta Neumair
  • Internationaler Jugendtheateraustausch "Tore - Brana - Gates" mit dem Ensemble HOP HOP aus der Tschechischen Republik, dem Central Youth Theatre aus Wolverhampton (UK), den Dilet-Tanten aus Hall in Tirol (A) und der Theaterwerkstatt GELB anlässlich der 1100-Jahres-Feier der Stadt Brixen

Weiterbildung:

  • Veranstaltung des Seminars "Wider eine Theorie der Dramaturgie" mit Otto Huber (CH)
  • "Dramaturgie, Text- und Stückanalyse" mit Maria Mayer Szilagyi (H)
  • Teilnahme am Kongress IDEA 2001 in Bergen
    Heidi Troi und Thomas Troi nahmen am Weltkongress der IDEA 2001 in Bergen teil. Zeitraum 1. – 9. Juli 2001, Thema des Kongresses war „Playing betwixt und between“ – Theater zwischen Kunst und Therapie. 
  • Teilnahme an der Europäischen Fachtagung Heidi Campidell Troi, Thomas Troi und Elfi Troi nahmen an der Europäischen Fachtagung in Lingen/Ems teil. Zu diesem Anlass wurde das Projekt „Rotkäppchen lernt NEIN sagen“ vorgestellt.

Auftragsarbeiten

  • Auftragsarbeit: "Herrgottskinder & Satansbraten" - Regie: Thomas Troi mit der Kühnen Ü-Bühne
  • Auftragsarbeit: "Diagnose Magersucht" mit Barbara Carli und Gudrun Maier, Regie: Thomas Troi
  • Szenische Einlage bei der Tagung "Politik braucht Herausforderung" durch die Theaterwerkstatt BLAU
  • Szenische Einlage bei der Auflösung eines Quiz zum Thema Drogen durch die Theaterwerkstatt BLAU
  • Theaterimpulse bei der Tagung für Sexualpädagogik durch Elfi und Heidi Troi

Verein:

Am 24. September 2001 öffnet das Theaterpädagogische Zentrum Brixen seine Türen im neuen Vereinslokal in der Brunogasse, im ehemaligen Geschäft Rienzner.

Mitarbeiter/innen:

Zwei Theaterpädagog/innen waren in Vollzeit für das TPZ tätig (Heidi und Thomas Troi), eine weitere Theaterpädagogin (Alexandra Hofer) in Teilzeit.
Eine Teilzeitkraft war für die Verwaltungsarbeiten zuständig (Waltraud Wild).
Elfi Troi war als ehrenamtliche Theaterpädagogin dabei.

2002

Stücke:

  • "Wir gehen auf Bärenjagd" - Theaterwerkstatt VIOLETT - Leitung: Heidi Troi
  • "Herr Müller und Herr Meier" - Theaterwerkstatt PINK - Leitung: Heidi Troi
  • "Alles meins!" - Theaterwerkstatt ORANGE - Leitung: Heidi Troi
  • "Rettet die Wale" - Theaterwerkstatt ROT - Leitung: Heidi Troi
  • "Reisefieber" - Theaterwerkstatt GRÜN - Leitung: Elfi Troi
  • "Sophies Traum" - Tanztheater-Werkstatt TRANSPARENT - Leitung: Elfi Troi
  • "Woyzeck Fragmente" - Theaterwerkstatt GELB - Leitung: Thomas Troi
  • "Pandora" - Theaterwerkstatt BLAU - Leitung: Thomas Troi

Festivals und Austausche

  • Organisation des Internationalen Treffens für Jugendtheater sapperlot
  • Dreiländeraustausch in Willisau (CH) - Theaterwerkstatt GRÜN - Leitung: Elfi Troi
  • Südtiroltournee mit "AnDante Crescendo" - Theaterwerkstatt GELB - Leitung: Thomas Troi
  • Internationales Thaterfestival FOCUS 2002 mit "AnDante Crescendo" - Theaterwerkstatt GELB - Leitung: Thomas Troi
  • Jugendtheatertreffem in Hall in Tirol mit "Woyzeck Fragmente" - Theaterwerkstatt GELB - Leitung: Thomas Troi
  • 5. Internationale Schultheatertage in Bad Radkersburg mit "Reisefieber" - Theaterwerkstatt GRÜN - Leitung: Elfi Troi
  • Soziokultureller Theateraustausch mit dem Ensemble SIC! - The Troop aus Australien

Kooperationen:

  • Aktionsjahr Theater - von Oktober 2002 bis Juli 2003 - Kooperationspartner: Pädagogisches Institut für die deutsche Sprache, Südtiroler Theaterverband, Kulturverein Theatraki, Theater Service Tirol, TPZ Hall
  • Mit "Reisefieber" (TW grün) und "Sophies Traum" (TW Transparent) nehmen wir am Mädchen Action Wochenende des Amtes für Jugendarbeit teil. 

Besondere Projekte:

  • Organisation des Aktionsjahrs Theater - von Oktober 2002 bis Juli 2003 
  • Theaterwerkstatt für Erwachsene ohne Aufführung
  • Theaterwerkstatt für Behinderte in Zusammenarbeit mit der Seeburg
  • "I want your ..." - Erarbeitung eines Theaterstücks mit sexualpädagogischem Auftrag mit zwei Schauspielerinnen aus Graz
  • Anlässlich der Bozner Herbstmesse Erarbeitung von Szenen zum Thema "Familie und Kommunikation"
  • anlässlich eines Elternabends Szenen zum Thema Pubertät
  • Eröffnung der Kinderbuchausstellung des JUKIBUZ mit dem Stück "Alles Meins!" - Theaterwerkstatt ORANGE - Leitung: Heidi Troi
  • Im Rahmen der Kindergala im Forum Brixen Aufführung des Stücks "Alles Meins" - Theaterwerkstatt ORANGE, Leitung: Heidi Troi

Publikationen:

"Bühne frei - Licht an" - Publikation über Einsatzmöglichkeiten theaterpädagogischer Methoden in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, erschienen in Zusammenarbeit mit dem Athesia Taschenbuch Verlag im September 2002.

Verein:

Am 21.01.2002 wird der Vorstand neu gewählt und setzt sich nun wie folgt zusammen: 

  • Annalisa Cimino (Obfrau)
  • Irene Reiterer (Stellv. Obfrau)
  • Donato Cimino

Mitarbeiter/innen:

Im Jahr 2003 arbeiteten zwei Theaterpädagog/innen in Vollzeit im TPZ (Heidi und Thomas Troi) sowie eine Mitarbeiterin für die Verwaltungstätigkeit (Waltraud Wild).
Die Stelle der Teilzeit-Theaterpädagogin wurde aufgrund mangelnder finanzieller Mittel gestrichen. Elfi Troi war als ehrenamtliche Theaterpädagogin dabei. 

2003

Stücke:

  • "Alles Käse!" - Theaterwerkstatt VIOLETT - Leitung: Heidi Troi
  • "Tip Tap" - Theaterwerkstatt BLASSBLAU - Leitung: Elfi Troi
  • "Die Prinzessin auf dem Kürbis" - Theaterwerkstatt PINK - Leitung: Heidi Troi
  • "Momo und ihre Freunde" - Theaterwerkstatt ORANGE - Leitung: Heidi Troi
  • "Detention Class" - Tanztheaterwerkstatt TRANSPARENT - Leitung: Elfi Troi
  • "Der Besuch der Alten Dame" - Theaterwerkstatt ROT - Leitung: Heidi Troi
  • "Franz Moor - unschuldig" - Theaterwerkstatt GRÜN - Leitung: Thomas Troi
  • "Was ihr wollt" - Theaterwerkstatt GELB - Leitung: Thomas Troi
  • "Das rote Paket" - Theaterwerkstatt für Behinderte - Leitung: Heidi Troi

Festivals und Austausche:

  • Festival der Generationen am 27. März 2003 - anlässlich des aktionsjahrs Theater
  • Aktionsjahr Theater - von Oktober 2002 bis Juli 2003 - Kooperationspartner: Pädagogisches Institut für die deutsche Sprache, Südtiroler Theaterverband, Kulturverein Theatraki, Theater Service Tirol, TPZ Hall
  • Teilnahme am Internationalen Jugendtheaterfestival YOS - Youth on Stage in Leuven/Belgien mit "Der Besuch der Alten Dame" - Theaterwerkstatt ROT, Leitung: Heidi Troi
  • Teilnahme am Internationalen Jugendtheaterfestival Ostrovské Soukáni in Ostriv/Cz mit "Franz Moor - unschuldig", Leitung: Thomas Troi
  • Teilnahme an den Internationalen Jugendtheatertagen 2003 in St. Veit an der Glan/Kärnten/A mit "Franz Moor - unschuldig", Leitung: Thomas Troi
  •  in Waldkirch/D teil, einem EU Projekt mit Gruppen aus .
  • Teilnahme am Internationalen Treffen für Jugendtheater 2.3 in Bad Radkersburg mit "Detention class" - Tanztheaterwerkstatt TRANSPARENT - Leitung: Elfi Troi
  • Internationaler Theateraustausch mit dem Theatretrain in London mit der Tanztheaterwerkstatt TRANSPARENT
  • Teilnahme am 8. Internationalen Jugendtheaterfestival in St. Pölten mit dem Stück "Woyzeck" - Theaterwerkstatt GELB - Leitung: Thomas Troi
  • „Schlappersteppenstoppeltrapper...“
    Anlässlich des Festivals „Jugend ONSTAGE“ trat die Theaterwerkstatt rot mit einer kurzen Szene frei nach Michael Ende auf.

Kooperationen & anderes:

  • Szenische Einlage für die Tagung des Katholischen Familienverbandes zum Thema "Familie gestern, heute, morgen"
  • Danke, Herr Hosp: Die Theaterwerkstatt rot bedankte sich im Rahmen der Abschiedsfeier für den scheidenden Landesrat für Jugend und Kultur mit einigen kleinen Szenen für die Unterstützung.   
  • Anlässlich der Tagung für Gewaltprävention, die am 12. November 2003 im INSO HAUS in St. Lorenzen stattfand, zeigten Spieler der Theaterwerkstatt GELB einige szenische Beiträge und stellten ihr schauspielerisches Können dann für die Erprobung der theoretischen Lösungsvorschläge zur Verfügung.
  • Lehrgang Theater im Auftrag des Jugendhauses Kassianeum
  • Kooperation mit dem Amt für Jugendarbeit - Erarbeitung eines Theaterstücks mit interessierten Jugendzentren
  • Szenische Einlage bei der Fachtagung 20 Jahre Jugendförderung

Preise und Anerkennungen:

  • Teilnahme am Medienwettbewerb zum Thema "Geld" und Gewinner des zweiten Preises in der Kategorie der 11-14jährigen mit einem Comic zum Stück "Der Besuch der Alten Dame"

Verein:

Donato Cimino tritt zurück. Bei der Neuwahl am 30.10.2003 wird Frau Dr. Elisabeth Flöss in den Vorstand gewählt.

Mitarbeiter/innen:

Im Jahr 2003 arbeiteten zwei Theaterpädagog/innen in Vollzeit im TPZ (Heidi und Thomas Troi) sowie eine Mitarbeiterin für die Verwaltungstätigkeit (Waltraud Wild).

Elfi Troi ist als ehrenamtliche Theaterpädagogin dabei.

2004

Stücke:

  • "At  the pinguin Café" - Tanztheater-Werkstatt BLASSBLAU - Leitung: Elfi Troi
  • "Säuberlich und Schludrian und was Harry Potter damit zu tun hat ..." - Theaterwerkstatt ORANGE - Leitung: Heidi Troi
  • "Wer andern eine Grube gräbt, fällt nicht weit vom Stamm - Theaterwerkstatt BLAU - Leitung: Thomas Troi
  • "Hinterhof Nr. 5" - Tanztheater-Werkstatt TRANSPARENT - Leitung: Elfi Troi
  • "Flaute" - Theaterwerkstatt PINK - Leitung: Heidi Troi
  • "Dornröschen unter 16 verboten" - Theaterwerkstatt ROT - Leitung: Heidi Troi
  • "Schlappersteppenstoppeltrapper" - Theaterwerkstatt ROT - Leitung: Heidi Troi (zur Eröffnung des Jugendzentrums UFO)
  • Werkschau der Videowerkstatt BLUEBOX

Festivals und Austausche:

  • 4. Internationales Treffen für Jugendtheater sapperlot
  • Theaterbegegnung Waldkirch
  • "The day" - Internationaler Jugendtheateraustausch in Buckland Hall in Wales

Kooperationen & anderes:

  • Abschluss des Lehrgangs "Theater" im JUKAS Kassianeum. Neun Theaterpädagog/innen schließen die Ausbildung ab.
  • Kooperation mit dem Amt für Jugendarbeit: Im Rahmen des Jugendkulturprogramms erarbeitet Thomas mit fünf Jugendgruppen ein kleines Theaterstück. Darunter:
  • Aufführung "Aus dem Leben der Johanna S." mit einer Schüler/innengruppe aus Latsch
  • Regie bei der Jugendgruppe der Heimatbühne Teis - Thomas Troi
  • "Isch jo wurscht" mit der Jugendgruppe der Heimatbühne Lajen - Thomas Troi

Publikationen:

  • Mitarbeit an der Broschüre "5 Minuten" des Pädagogischen Instituts

Verein:

"Durch den Mitarbeiterabbau (Heidi Campidell kehrt in den Schuldienst zurück) musste das Theaterpädagogische Zentrum Brixen einen Abbau der Werkstätten und damit verbunden der aktiven Spieler um 40% verzeichnen. [...] Die Anzahl der Spieler/innen pro Gruppe ist stark gestiegen (bis zu 18 Spieler/innen. [...] Das Fortbestehen des Vereins hängt noch mehr als bisher vom ehrenamtlichen Engagement seiner Mitarbeiter ab. Eine Tätigkeit wie in den vergangenen Jahren ist möglicherweise auf Dauer nicht zu halten." (aus dem Tätigkeitsbericht 2004)

Das TPZ Brixen verfügte nun über einen Theaterpädagogen in Vollzeit (Thomas Troi) und eine Mitarbeiterin für die Verwaltungsarbeiten (Waltraud Wild). Heidi und Elfi Troi führen ihre Projekte im TPZ Brixen ehrenamtlich durch.

2005

Stücke:

  • "Nicht schon wieder Schneewittchen" - Theaterwerkstatt PINK, Leitung: Heidi Troi
  • "Die höchst klägliche Tragödie und der höchst grausame Tod des Pyramus und der Thisbe" - Theaterwerkstatt ROT, Leitung: Thomas Troi
  • "Piano" - Tanztheater-Werkstatt TRANSPARENT, Leitung: Elfi Troi
  • "Pause, Pause", Theaterwerkstatt ORANGE, Leitung: Heidi Troi
  • "Werkschau" - Videowerkstatt BLUEBOX, Leitung: Thomas Troi

Festivals und Austausche:

  • Spieltag im TPZ am 10. und 11. Juni
  • Hollawind - Kindertheaterfestival
  • Internationales Jugendtheaterfestival in Ostrov/CZ "Ostrov Soukaní" mit "Die höchst klägliche Tragödie ..." - Theaterwerkstatt ROT, Leitung: Thomas Troi
  • Internationale Österreichische Jugendtheatertage mit "Die höchst klägliche Tragödie ..." - Theaterwerkstatt ROT, Leitung: Thomas Troi
  • Theateraustausch mit dem Kinder- und Jugendtheater Waldkirch e.V.  und der Theaterwerkstatt ORANGE
  • Teilnahme am Internationalen Jugendtheaterfestival „YOS – Youth on Stage“in Belgien mit "Piano" - Tanztheater-Werkstatt TRANSPARENT, Leitung: Elfi Troi
  • Internationalen Theaterfestival in Opole/Polen mit "Piano" - Tanztheater-Werkstatt TRANSPARENT, Leitung: Elfi Troi

Besondere Projekte:

  • Anlässlich des 15jährigen Jubiläums zeigte die Theaterwerkstatt ROT ihr Stück 15mal und wagte damit einen Rekordversuch mit dem Ziel, das TPZ im Guinnessbuch der Rekorde einzutragen. Der Rekordversuch gelang, die Eintragung wurde jedoch abgelehnt (Begründung: fehlende Vergleichbarkeit).
  • Gründung des TheaterStudios Freitag und der Videowerkstatt ZOOM
  • Tanztheater-Werkstatt ohne Aufführung in Dietenheim - Leitung: Elfi Troi

Preise und Anerkennungen:

  • Film „Traumwelt Schule“ nahm am Medienwettbewerb des Amts für Audiovisuelle Medien teil und gewann dort den 1. Preis der Kategorie Oberschüler. 
  • Beim Internationalen Jugend-Medien-Wettbewerb Youki erhielt der Film "Traumwelt Schule" einen Würdigungspreis (von 400 Einsendungen wurden 60 Filme ausgewählt, an dem Wettbewerb teilzunehmen).

Besondere Auftragsarbeiten:

  • Erarbeitung und Aufführung theatralischer Einlagen anlässlich der Tagung Gewalt am 28.01.2005 für den KVW
  • Erarbeitung und Aufführung einer szenischen Einlage anlässlich der Tagung Selbsthilfe und Professionalität in der Sozialen Arbeit am 04.10.05 für das Amt für Sozialwesen
  • "Der Geist ist willig - das Fleisch ist schwach" - Projekt mit der Jugendgruppe St. Martin in Gsies
  • "Aus dem Leben der Johanna F." -Jugendgruppe aus Lajen
  • "Family Time" - Jugendgruppe Teis

Kooperationen:

Ständige Kooperation mit dem Amt für Jugendarbeit im Rahmen des Jugendkulturprogramms

Verein:

Bei der Vollversammlung am 15. April 2005 wurden Annalisa Cimino (Obfrau), Doris Brunner (Stellv. Obfrau) und Elisabeth Flöss in den Vorstand gewählt.

Zurzeit arbeiten im Theaterpädagogischen Zentrum Brixen

  • 1 hauptamtlicher Theaterpädagoge (100%, Thomas Troi)
  • 1 hauptamtliche Kraft für die Verwaltung (50%, Waltraud Wild)
  • 2 ehrenamtliche Theaterpädagoginnen (Elfi und Heidi Troi)

2006

Stücke:

  • "Der blaue Stuhl" - Theaterwerkstatt ZINNOBER, Leitung: Heidi Troi, Praktikantin: Barbara Rottensteiner
  • "Der Zauberlehrling" - Theaterwerkstatt VIOLETT, Leitung: Heidi Troi
  • "Angst - Keine Chance" - Theaterwerkstatt PINK, Leitung: Heidi Troi
  • "Das Floß der Medusa" - Theaterwerkstatt ORANGE, Leitung: Heidi Troi
  • "Die Zähmung der Widerspenstigen" - Theaterwerkstatt ROT, Leitung: Thomas Troi
  • "Pina" - Taztheater-Werkstatt TRANSPARENT, Leitung: Elfi Troi
  • "Medea" - TheaterStudio Freitag, Leitung: Thomas Troi

Festivals und Austausche:

  • Internationales Kindertheaterfestival HOLLAWIND
  • Austausch mit dem Ensemble HOP HOP (CZ) und der Theaterwerkstatt PINK
  • Internationale Jugendtheatertage in Wien mit "Das Floß der Medusa" - Theaterwerkstatt ORANGE, Leitung: Heidi Troi und "Pina" - Tanztheater-Werkstatt TRANSPARENT, Leitung: Elfi Troi
  • Internationales Amateurtheaterfestival in Montceau-les-Mines (F) mit "Medea" - TheaterStudio Freitag, Leitung: Thomas Troi
  • Internationales Jugendtheaterfestival "YOS - Youth on Stage" in Belgien mit "Pina" - Tanztheater-Werkstatt TRANSPARENT, Leitung: Elfi Troi
  • Internationales Theaterfestival "Step by Step" in Rezekne/Lettland mit "Pina" - Tanztheater-Werkstatt TRANSPARENT, Leitung: Elfi Troi
  • Internationales Jugend-Medien-Festival "Youki 8" in Wels mit dem Film "Trixie"

Fortbildung:

  • Lehrgang "Schritte in die Theaterpädagogik" - Hauptreferent: Thomas Troi - mit 24 Teilnehmern/innen aus Südtirol, Österreich und der Schweiz
  • Trommelkurs mit Jan Langer
  • "Sprechen auf der Bühne" mit Silvia Freund und Susanne Brian

Publikationen:

Das TPZ gibt einen Schulkalender heraus, in dem alle wichtigen Daten der Spielsaison vermerkt sind.

Kooperationen:

Die Kooperation mit dem Amt für Jugendarbeit, im Rahmen des Jugendkulturprogramms geht weiter.

Verein:

Im Sommer 2006 zog das Theaterpädagogische Zentrum Brixen in sein neues Lokal in der Köstlanstraße 28 um. Auf ca. 400 qm Fläche stehen den Werkstätten des Theaterpädagogischen Zentrums nun zwei Probenräume, ein Videoschnittstudio, ein Kostümfundus und ein kleines Büro zur Verfügung.

2007

Stücke:

  • "Als der Lange seine gute Laune verlor" - Theaterwerkstatt ZINNOBER, Leitung: Heidi Troi und Sophia Lechner
  • "Die Augen meiner Prinzessin" - Theaterwerkstatt VIOLETT, Leitung: Heidi Troi
  • "Das Geheimnis des Labyrinths" - Theaterwerkstatt PINK, Leitung: Heidi Troi
  • "Aschenputtel" - Theaterwerkstatt ORANGE, Leitung: Heidi Troi
  • "Black box" - Theaterwerkstatt ROT, Leitung: Thomas Troi - aus persönlichen Gründen wurde die Aufführung abgesagt
  • "O, mein Papa" - TheaterStudio Freitag, Leitung: Thomas Troi
  • "Freihändig" - Tanztheater-Werkstatt TRANSPARENT, Leitung: Elfi Troi
  • "Simon Gschnell" - Videowerkstatt BLUEBOX, Leitung: Thomas Troi

Festivals und Austausche:

  • Internationales Amateurtheaterfestival in Brixen mit GOLMUS aus Frankreich, REZEKNE aus Lettland und TEATRO LUDIC aus Rumänien im Juli 2007
  • Teilnahme am Internationalen Kindertheaterfestival Baltoje Varnele in Litauen mit "Das Geheimnis des Labyrinths" - Theaterwerkstatt PINK, Leitung: Heidi Troi
  • Teilnahme an den Bozner Filmtagen mit den Filmen "Traumwelt Schule" sowie "Fahrschein - Annas version" der Videowerkstatt BLUEBOX

Preise und Anerkennungen:

  • Nominierung in der Kategorie Video bei den netdays in Österreich mit dem Film "Fahrtkarte" (Annas Version)

Besondere Projekte:

  • Über den ganzen Sommer hin zog sich die Arbeit der Videowerkstatt BLUEBOX an der historischen Filmdokumentation „Simon Gschnell. Aus dem Leben eines Mörders“. Der Film wurde an verschiedenen Orten des Landes Südtirol gedreht und bezog an die 30 Laienschauspieler aus ganz Südtirol mit ein. Verantwortlich für die wissenschaftliche Recherche war Andreas Fischnaller. Regie und Drehbuch stammten von Thomas Troi. Der Film wurde erst im Februar 2008 öffentlich aufgeführt.
  • "Lust statt Frust" - Szenische Einlage zum Tag der Frau, Die Xanthippen und der Quotenmann" - Texte von Doris Brunner, Inszenierung: Thomas Troi. Es spielen: Doris Brunner, Heidi Troi und Thomas Troi

Verein:

Das Theaterpädagogische Zentrum Brixen verfügt über einen hauptamtlichen Theaterpädagogen (Thomas Troi) sowie ein Verwaltungskraft mit Teilzeitverhältnis (Waltraud Wild). Seit September 2007 arbeitet auch Markus Prieth auf Honorarbasis als Theaterpädagoge im Theaterpädagogischen Zentrum Brixen mit.

Die restlichen Leistungen werden von Mitgliedern ehrenamtlich erbracht.


2008

Stücke:

  • "das nehmen wir auch" - Abschlussprojekt des Lehrgangs "Schritte in die Theaterpädagogik 2006 - 2008"
  • Ich bin berühmt!" - Theaterwerkstatt ORANGE, Leitung: Heidi Troi
  • "Lehrpersonen sind auch Menschen" - Theaterwerkstatt VIOLETT, Leitung: Thomas Troi
  • "dumm und mächtig - Kriminalsoße" - Theaterwerkstatt ZINNOBER, Leitung: Markus Prieth
  • "Du auch?" - Theaterwerkstatt PINK, Leitung: Heidi Troi
  • "Der Karneval der Tiere" - Theaterwerkstatt TÜRKIS, Leitung: Lilli Unterkircher
  • "Wer von euch ohne Sünde ist ..." - TheaterStudio Freitag, Leitung: Elfi und Thomas Troi
  • "Simon Gschnell" - Videowerkstatt BLUEBOX, Ein Film von Thomas Troi

Festivals:

  • 3. Internationales Kindertheaterfestival HOLLAWIND

Besondere Projekte:

Fortbildung:

  • Abschluss des Lehrgangs "Schritte in die Theaterpädagogik" 2006-2008
  • Start des zweiten Lehrgangs "Schritte in die Theaterpädagogik 2008 - 2010"

2009

Stücke:

  • "Wer hat Angst vorm schrecklichen Riesen?" - Theaterwerkstatt ZITRONENGELB, Leitung: Heidi Troi
  • "Auch Köpfe sind Kissen" - Theaterwerkstatt ZINNOBER, Leitung: Markus Prieth
  • "Die Bürgschaft" - Theaterwerkstatt VIOLETT, Leitung: Thomas Troi
  • "Romeo & Julia - Sightseeing" - Theaterwerkstatt PINK, Leitung: Thomas Troi
  • "Heldin wider Willen" - Theaterwerkstatt ORANGE, Leitung: Heidi Troi
  • "Penelope - verheiratet mit einem Helden" - Theaterwerkstatt ROT, Leitung: Heidi Troi
  • "Helden und andere Irrtümer" - Theaterwerkstatt FARNGRÜN, Leitung: Christl Jaist Messner
  • "Judith und Holofernes" - Tanztheater-Werkstatt KOBALTBLAU, Leitung: Elfi Troi
  • "Tante Loises Strickverein" - TheaterStudio Freitag, Leitung: Thomas Troi

Festivals und Austausche:

  • Internationales Treffen für Jugendtheater sapperlot
  • Internationales Jugendtheaterfestival Held/- in Tirol in Hall in Tirol mit "Heldin wider Willen" der Theaterwerkstatt ORANGE, Leitung: Heidi Troi
  • 10th International Children's Festival of Performing Arts in Neu Delhi (Indien) mit "Heldin wider Willen" der Theaterwerkstatt ORANGE, Leitung: Heidi Troi
  • 5° Encuentro Internatcional de Teatro Mediterraneo in Lanjaron/Spanien mit "Penelope" der Theaterwerkstatt ROT, Leitung: Heidi Troi
  • Internationales Jugendtheaterfestival Ostrovské Soukaní in Ostrov (CZ) mit "Romeo und Julia Sightseeing" der Theaterwerkstatt PINK, Leitung: Thomas Troi

Besondere Projekte:

Fortbildung:

  • Der Lehrgang "Schritte in die Theaterpädagogik" läuft seit Herbst 2008 in seiner zweiten Auflage.

Verein:

Bei der Vollversammlung am 20. April 2009 wurde eine Statutenänderung vorgenommen und gleichzeitig fanden Vorstandswahlen statt. Annalisa Cimino (Obfrau), Heidi Campidell Troi (Stellv. Obfrau) und Elfi Troi stellen nun den Vorstand dar.

2010

Stücke und Aufführungen:

  • "Auf die Plätze! Frösche" Loooooos!" - Theaterwerkstatt FARNGRÜN, Leitung: Christine Jaist Messner
  • "Ein klarer Fall" - Theaterwerkstatt ZITRONENGELB, Leitung: Heidi Troi
  • "Bin ich schön?" - Theaterwerkstatt VIOLETT, Leitung: Thomas Troi
  • "Orpheus und Eurydike" - Tanztheater-Werkstatt KOBALTBLAU, Leitung: Elfi Troi
  • "Verlorene Liebesmüh'" - Theaterwerkstatt PINK, Leitung: Thomas Troi
  • "Tristan und Isoldnsns" - Theaterwerkstatt ORANGE, Leitung: Heidi Troi
  • "Quid es lex suprema?" - Theaterwerkstatt ROT, Leitung: Viktoria Obermarzoner
  • "Mama Mias letztes Ma(h)l" - TheaterStudio Freitag, Leitung: Thomas Troi
  • Videowerkstatt ZOOM: Öffentliche Präsentation des Berichts "Orange meets India"

Festivals und Austausche:

  • Durchführung des 4. Internationalen Kindertheaterfestivals Hollawind in Brixen
  • Teilnahme am 4. Deutschen Kindertheaterfest in Berlin mit "Ein klarer Fall" - Theaterwerkstatt ZITRONENGELB, Leitung: Heidi Troi
  • Teilnahme am Kindertheaterfestival KinderSzenario in Baden bei Wien mit "Bin ich schön?" - Theaterwerkstatt VIOLETT, Leitung: Thomas Troi
  • Teilnahme am 7. Internationalen Amateurtheaterfestival in Donzdorf/Deutschland mit "Verlorene Liebesmüh'" - Theaterwerkstatt PINK, Leitung: Thomas Troi
  • Teilnahme am Internationalen Kindertheaterfestival HOLLAWIND mit "Tristan und Isoldnsns" - Theaterwerkstatt ORANGE, Leitung: Heidi Troi, "Bin ich schön" - Theaterwerkstatt VIOLETT, Leitung: Thomas Troi, "Ein klarer Fall" - Theaterwerkstatt ZITRONENGELB, Leitung: Heidi Troi und "Romeo & Julia Sightseeing" - Theaterwerkstatt PINK, Leitung: Thomas Troi
  • Teilnahme am Internationalen Jugendtheaterfestival YOS - Youth on Stage in Leuven (B) mit "Quid est lex suprema?" - Theaterwerkstatt ROT, Leitung: Viktoria Obermarzoner
  • Drei Spielerinnen des TPZ Brixen (Jana Weissensteiner, Nadia Malfertheiner und Stefanie Tumler) nehmen am Projekt "arts by children" in London teil.
  • Teilnahme am TIP 2010 in Bulgarien

Besondere Projekte:

  • "Ein Zwischenruf in Bildern" bei der Tagung "... und raus bist du - wie "reich" sind unsere Kinder wirklich?" veranstaltet von der Südtiroler Plattform für Alleinerziehende, dem Amt für Familie, Frau und Jugend
  • "Auf die Plätze! Frösche! Looos!" ist ein Programmpunkt beim Familienfest in Vahrn

Fortbildung:

  • Der Lehrgang "Schritte in die Theaterpädagogik" wird wieder ausgeschrieben und startet im Herbst 2010.
  • Der Theaterpädagogische Lehrgang am Pädagogischen Institut, an dem Elfi und Thomas als Referenten beteiligt sind, schließt im Februar 2010 mit einer öffentlichen Aufführung (Regie: Thomas Troi) ab.

2011

Stücke und Aufführungen:

  • "Her mit den Prinzen" - Theaterwerkstatt PURPUR, Leitung: Heidi Troi
  • "Die Zauberlehrlinge" - Theaterwerkstatt FARNGRÜN, Leitung: Christine Jaist Messner
  • "Ein Kreis beginnt zu leben" - Theaterwerkstatt ULTRAMARINBLAU, Leitung: Heidi Troi
  • "Mr. Justins notwendige Notfalltipps" - Theaterwerkstatt ZITRONENGELB, Leitung: Heidi Troi
  • "13" - Theaterwerkstatt VIOLETT, Leitung: Thomas Troi
  • "The box" - Tanztheater-Werkstatt KOBALTBLAU, Leitung: Elfi Troi
  • "Der Besuch der alten Dame" - Theaterwerkstatt PINK, Leitung: Thomas Troi
  • "Spingtime@facebook" - Theaterwerkstatt ORANGE, Leitung: Heidi Troi
  • "Weniger ist mehr - Verzichten leicht gemacht" - Theaterwerkstatt ORANGE, Leitung: Heidi Troi
  • "Und dann gab's keines mehr" - Theaterwerkstatt ROT, Leitung: Viktoria Obermarzoner
  • "Blaue Stunde mit Gevatter Tod" - TheaterStudio Freitag, Leitung: Thomas Troi

Festivals und Austausche:

  • Internationales Treffen für Jugendtheater sapperlot
  • Teilnahme am 11th International Children's Festival of Performing Arts in Neu Delhi (India) mit Spingtime@facebook - Theaterwerkstatt ORANGE, Leitung: Heidi Troi

Kooperationen:

  • Organisation des TIP in Toblach
  • Forum Prävention: "Aktion Verzicht!" - Die Theaterwerkstatt ORANGE entwickelte dazu ein eigenes Stück, das in ganz Südtirol insgesamt sieben Mal aufgeführt wurde

Fortbildung:

  • Sommerakademie mit Mitch Mitchelson

Verein:

Nach Abschluss ihrer Projekte beschlossen Christine Jaist Messner und Viktoria Obermarzoner, ihre Werkstätten zukünftig als eigenständige Vereine zu führen. Aus der Theaterwerkstatt ROT entwickelte sich das Rotierende Theater. Die Theaterwerkstatt FARNGRÜN machte unter demselben Namen als eigenständiger Verein weiter.

2012

Stücke und Aufführungen

  • "Frag doch den Oz" - Theaterwerkstatt PURPUR - Leitung: Katharina Stablum und Sophia Lechner
  • "Rattenfänger" - Theaterwerkstatt ULTRAMARINBLAU - Leitung: Lilli Unterkircher
  • "Verlorene Liebesmüh'" - Theaterwerkstatt ZITRONENGELB - Leitung: Heidi Troi
  • "Herzblatt" - Theaterwerkstatt VIOLETT - Leitung: Luzia Berger und Fabio Vitalba
  • "Die Rechtsverdreher" - Theaterwerkstatt PINK - Leitung: Heidi Troi
  • "Nehmt Abschied. Eben." - Theaterwerkstatt ORANGE - Leitung: Heidi Troi
  • "Xenia & Phoebe" - Theaterwerkstatt ORANGE - Leitung: Heidi Troi
  • "Kolumbus - Oder Amerika gibt es nicht" - TheaterStudio Freitag - Leitung: Heidi Troi
  • "Ich, Hamlet, Theaterpädagoge" - Abschlussaufführung im Rahmen des Lehrgangs "Schritte in die Theaterpädagogik"

Festivals und Austausche:

Kooperationen:

  • Lesepreis - Sommeraktion der Bibliotheken; Als Preis dürfen die Kinder zwei unserer Stücke anschauen ("Herzblatt" und "Verlorene Liebesmüh'")
  • Elfi und Thomas Troi fungieren als Referenten bei der Spielleiter/innen-Ausbildung des Südtiroler Theaterverbands 2012/2013
  • Kooperation mit der Musikschule beim Projekt "Music in the air"

Besondere Projekte:

  • Sommercamp
  • "Die Sarner Schildbürger" - Ein Projekt mit behinderten und nichtbehinderten Menschen, Regie: Thomas Troi

Fortbildung:

  • Start Lehrgang "Schritte in die Theaterpädagogik" 2012 - 2013
  • Sommerakademie im TPZ mit Darrell Aldridge

Verein:

Thomas Troi legte eine künstlerische Pause als Regisseur ein. Alle Werkstätten wurden von ehrenamtlichen Theaterpädagog/innen geleitet. Es konnten die Nachwuchs-Theaterpädagogen aus der Ausbildung "Schritte in die Theaterpädagogik" gewonnen werden in einigen Werkstätten die Leitung zu übernehmen (Fabio Vitalba, Katharina Stablum, Luzia Berger, Sophia Lechner).

Am 20. April 2012 finden Vorstandswahlen statt. Der Vorstand wird wieder bestätigt. 

  • Obfrau: Annalisa Cimino
  • stellv. Obfrau: Heidi Troi
  • Elfi Troi

Die Mitarbeiter/innen Waltraud Wild und Thomas Troi, sowie Luzia Berger (Spielervertretung) werden kooptiert. Als Rechnungsprüfer fungiert weiterhin Peter Liensberger.

2013

Stücke und Aufführungen:

  • "Benimm dich bloß nicht!" - Theaterwerkstatt ZINNOBER, Leitung: Heidi Troi
  • "I wor's net" - Theaterwerkstatt PURPUR, Leitung. Heidi Troi
  • "Misslungen" - Theaterwerkstatt ZITRONENGELB - Leitung: Heidi Troi
  • "Und wenn sie nicht gestorben sind ..." - Theaterwerkstatt ULTRAMARINBLAU, Leitung: Lilli Unterkircher
  • "Sheakespeare Patchwork" - Theaterwerkstatt PINK, Leitung: Thomas Troi
  • "Kassandra.Visionen" - TheaterStudio Freitag, Leitung: Thomas Troi

Festivals und Austausche:

  • Durchführung des Internationalen Kindertheaterfestivals HOLLAWIND und Teilnahme daran mit "I wor's net" - Theaterwerkstatt PURPUR, Leitung. Heidi Troi und "Misslungen" - Theaterwerkstatt ZITRONENGELB - Leitung: Heidi Troi
  • Teilnahme am Internationalen JUgendtheaterfestival YOS - Youth on Stage mit "Pina" - Theaterwerkstatt TRANSPARENT
  • Teilnahme am International Children's Festival of Performing Arts in Mumbai (India) mit "Xenia & Phoebe" - Theaterwerkstatt ORANGE, Leitung: Heidi Troi

Kooperationen:

  • Elfi und Thomas Troi fungieren als Referenten bei der Spielleiter/innen-Ausbildung des Südtiroler Theaterverbands 2012/2013
  • Die Forumtheatergruppe KraForumTheater zeigt ein Forumtheaterstück im TPZ Brixen. 
  • Georg Kaser und Peter Schorn zeigten ihre Produktion „Der Faust“ dreimal in den Räumlichkeiten des Theaterpädagogischen Zentrums Brixen.
  • Bei der Tagung "Theater & Museum" machte Thomas Troi eine szenische Einlage und hielt einen Workshop für Museumspädagog/innen

Preise und Anerkennungen:

  • Wir erhalten den Cultura Socialis Preis für unser Stück "Xenia & Phoebe", das die Theaterwerkstatt ORANGE entwickelt hatte, damit sich das Publikum mit Fremdenangst auseinandersetzen konnte.

Fortbildung:

  • Start Lehrgang "Schritte in die Theaterpädagogik" 2013 - 2015 (Teilnehmer unter anderen Nathaly Ebner und Benedikt Troi)
  • Sommerakademie mit Darrell Aldridge
  • Sommercamps für Kinder

Vorstand und Mitarbeiter:

Im Herbst 2013 kündigt Waltraud Wild ihre Stelle. Aufgrund mangelnder Finanzsicherheit und weil die Verwaltungsarbeit zwischen dem hauptamtlichen Mitarbeiter Thomas Troi und dem Vorstand aufgeteilt werden kann, wird die Stelle nicht nachbesetzt.

2014

Stücke und Aufführungen

  • "Aus dem Rahmen gefallen" - Theaterwerkstatt ZINNOBER, Leitung: Heidi Troi
  • "Romeo und Julia - total verkehrt" - Theaterwerkstatt PURPUR, Leitung: Heidi Troi
  • "Geburtstag, Geburtstag!" - Theaterwerkstatt ERBSENGRÜN (später NEONGRÜN), Leitung: Heidi Troi
  • "Walle, walle" - Theaterwerkstatt ULTRAMARINBLAU, Leitung: Lilli Unterkircher
  • "Zwei Herren sind einer zu viel/wenig" - Theaterwerkstatt ZITRONENGELB, Leitung: Heidi Troi (ohne Aufführung, da der Hauptdarsteller seine Termine nicht im Kopf hatte)
  • "Lysistrata spielen" - Theaterwerkstatt PINK, Leitung: Thomas Troi
  • "Simpel" - Theaterwerkstatt PINK, Leitung: Thomas Troi
  • "Lasst das Theater" - TheaterStudio Freitag, Leitung: Thomas Troi
  • "Schutt" - Studentengruppe im TPZ, Leitung: Anna Heiss
  • "Sie liebt dich doch" - Videowerkstatt ZOOM, Regie: Benedikt Troi

Besondere Projekte:

  • Theaterprojekt mit der Waldorfschule Brixen "Turandot"
  • Sommer Theatercamp
  • Eröffnung der Pressekonferenz "Young & Museum"

Kooperationen:

  • Szenische Einlage durch das TheaterStudio Freitag bei der Feier für das Ehrenamt im November 2014

2015

Stücke und Aufführungen:

  • "Wir gehen auf Bärenjagd" - Theaterwerkstatt KNALLROT, Leitung: Heidi Troi und Sophia Lechner
  • "Durchs Jahr mit Tingeli und Bärbeiß" - Theaterwerkstatt SONNENGELB, Leitung: Heidi Troi
  • "D’rstunkn und d’rlogn" - Theaterwerkstatt ZINNOBER, Leitung: Heidi Troi, Nathaly Ebner
  • "Von Idioten umzingelt" - Theaterwerkstatt ERBSENGRÜN, Leitung: Thomas Troi
  • "Die Konferenz der Vögel" - Theaterwerkstatt PURPUR, Leitung: Heidi Troi
  • "Rundum" - Theaterwerkstatt ULTRAMARINBLAU, Leitung: Lilli Unterkircher
  • "Mob-Ding" - Theaterwerkstatt ZITRONENGELB, Leitung: Thomas Troi und Elfi Troi
  • "Für immer" - Videowerkstatt ZOOM, Regie: Benedikt Troi
  • "Simpel" - Theaterwerkstatt PINK, Leitung: Thomas Troi (Benefizveranstaltung)
  • "Das Tierreich" - Studentengruppe, Leitung: Anna Heiss
  • "Spiel-Zeit" - Abschlussaufführung des Lehrgangs "Schritte in die Theaterpädagogik 2013 - 2015"

Festivals und Austausche:

  • Internationales Kindertheaterfestival HOLLAWIND und Teilnahme daran mit "Die Konferenz der Vögel" - Theaterwerkstatt PURPUR, Leitung: Heidi Troi und "Rundum" - Theaterwerkstatt ULTRAMARINBLAU, Leitung: Lilli Unterkircher
  • Internationales Jugendtheaterfestival „Ostrovské Soukaní in Ostrov/Tschechien mit "Mob-Ding" - Theaterwerkstatt ZITRONENGELB, Leitung: Thomas und Elfi Troi
  • Teilnahme am YOUKI - Festival mit "Für immer", Videowerkstatt ZOOM, Regie: Benedikt Troi

Besondere Projekte:

  • Eröffnung der Pressekonferenz "Young & Museum" durch Thomas Troi
  • 40 Jahre Familienberatung: Thomas und Jonathan Troi bereicherten die Feier 40 Jahre Familienberatung mit einer szenischen Einlage.  
  • Pressekonferenz "Young & Museum" - Bei der Pressekonferenz zur Aktion "Young & Museum" traten Benedikt und Jonathan Troi mit einer szenischen Einlage auf.
  • Inszenierung von "Der chinesische Kreidekreis" für die Freie Waldorfschule Brixen durch Thomas Troi

Preise und Anerkennungen:

  • Teilnahme am Tiroler Medienpreis "Rec'n Play" und zweiter Platz in der Kategorie Oberschüler; In der Folge wird Benedikt Troi stellvertretend für die Videowerkstatt ZOOM  von Südtirol 1 zum Südtiroler des Tages gekürt (Interview)

Kooperationen:

  • Teilnahme am Young Info Day des Jugendhaus Kassianeum

Fortbildung:

  • Sommertheatercamp im TPZ
  • Abschluss des Lehrgangs "Schritte in die Theaterpädagogik 2013 - 2015" mit der Aufführung "Spiel-Zeit"

Verein:

Am 20. April 2015 finden Vorstandswahlen statt. Der gesamte Vorstand wird wiederbestätigt. Es wird beschlossen, den Vorstand um ein weiteres Mitglied zu erweitern.

  • Obfrau: Annalisa Cimino
  • Stellv. Obfrau: Heidi Troi
  • Elfi Troi
  • Lilli Unterkircher

2016

Aufführungen und Stücke:

  • "Karoline und die Gespenster" - Theaterwerkstatt KNALLROT, Leitung: Heidi Troi und Sophia Lechner
  • "Besetzt" - Theaterwerkstatt ZINNOBER, Leitung: Heidi Troi und Nathaly Ebner
  • "Der Millionendieb" - Theaterwerkstatt SONNENGELB, Leitung: Heidi Troi
  • "Iphigenie" - Theaterwerkstatt PURPUR, Leitung: Heidi Troi
  • "Wie erziehe ich meine Eltern?" - Theaterwerkstatt NEONGRÜN, Leitung: Heidi Troi
  • "Alien" - Theaterwerkstatt ULTRAMARINBLAU, Leitung: Lilli Unterkircher
  • "Family affairs" - Theaterwerkstatt ZITRONENGELB, Leitung: Thomas und Elfi Troi
  • "Der Ernst des Lebens macht auch keinen Spaß" - Theaterwerkstatt PINK, Leitung: Thomas Troi
  • "Papierkram" - TheaterStudio Freitag, Leitung: Thomas Troi
  • "Rache" - Theaterwerkstatt ZOOM, Regie: Jakob Dellago

Festivals und Austausche:

  • Durchführung des Internationalen Treffens für Jugendtheater sapperlot 
  • Teilnahme am Internationalen Theaterfestival in As/Tschechien mit "Rundum" der Theaterwerkstatt ULTRAMARINBLAU, Leitung: Lilli Unterkircher
  • Teilnahme der Videowerkstatt ZOOM beim REC´N PLAY, Tiroler Kurzfilmfestival, 2. Platz
  • Teilnahme der Videowerkstatt ZOOM beim YOUKI in Wels, November 2016
  • Secure Yourself - Theateraustausch mit dem Johan Centrum Pilsen (CZ) und dem TAO Graz
  • Teilnahme am Internationalen Theaterfestival Little Melpomene" in Plunge (LT) mit "Family affairs" - Theaterwerkstatt ZITRONENGELB, Leitung: Elfi und Thomas Troi

Besondere Projekte:

  • Wahlfach Medienclub an der Grundschule "Msgr. J. Thscurtschenthaler" - verschiedene  kleine Projekte
  • Zauberland Musica - Musikalische Frühförderung im TPZ
  • "Der Rubin" - Freie Waldorfschule Brixen, Inszenierung: Thomas Troi

Kooperationen:

  • Teilnahme am Young Info Day des Jugendhaus Kassianeum und Erstellung eines Berichts darüber
  • Erstellung eines Infofilms für die Aktion "Young Action"
  • Theaterwerkstatt im Sommerprogramm im JUKAS
  • AG Theaterpädagogiik am Deutschen Schulamt

2017

Stücke und Aufführungen:

  • "Das Traumfresserchen" - Theaterwerkstatt KNALLROT, Leitung: Heidi Troi und Nathaly Ebner
  • "Keine Gnade für Barbie" - Theaterwerkstatt SONNENGELB, Leitung: Heidi Troi und Alessandra Luciani
  • "Die zertanzten Schuhe" - Theaterwerkstatt ZINNOBER, Leitung: Heidi Troi und Nathaly Ebner
  • "Die Zähmung der Widerspenstigen" - Theaterwerkstatt NEONGRÜN, Leitung: Heidi Troi
  • "Kit Kids" - Theaterwerkstatt PURPUR, Leitung: Heidi Troi
  • "5-4-3-2-1-Go! Eine Improshow!" - Theaterwerkstatt ULTRAMARINBLAU, Leitung: Lilli Unterkircher
  • "Jagos Spiel" - Theaterwerkstatt ZITRONENGELB, Leitung: Thomas Troi
  • "Die besten Begräbnisse der Welt" - Videowerkstatt ZOOM, Regie: Thomas Troi
  • Weiterführung des Wahlfachs "Medienclub" an der Grundschule "Msgr. J. Tschurtschenthaler" - mehrere veröffentlichte Projekte auf YouTube
  • "Der Ernst des Lebens macht auch keinen Spaß" - Theaterwerkstatt PINK, Leitung: Thomas Troi

Besondere Projekte:

  • Weiterführung der Musikalischen Frühförderung in den Kursen von Zauberland Musica - Leitung: Marion Pichler Kaneider
  • Video "180 Jahre Herz Jesu Institut"
  • "TPZ - Opening" am 7. September

Festivals und Austausche:

  • Children's Shoes have far to go - mit Theaterwerkstatt ZINNOBER
  • Teilnahme am Internationalen Jugendtheaterfestival Ostrovské Soukaní in Ostrov/CZ mit "Der Widerspenstigen Zähmung" - Theaterwerkstatt ZITRONENGELB, Leitung: Thomas Troi
  • International Children's Festival of Performing Arts in Neu Delhi/Indien von 8. - 18. Dezember 2017

Kooperationen:

  • Amt für Jugendarbeit der Südtiroler Landesregierung - Im Rahmen des Jugendkulturprogramms wird das Stück "Der Ernst des Lebens macht auch keinen Spaß" an mehreren Jugendzentren aufgeführt.
  • Kooperation mit dem Jukas "Theater aus der Kiste" - Theatercamp für 6 - 10jährige und "Klappe & Action" - Videocamp für 10 - 12jährige
  • AG Theaterpädagogik am Deutschen Schulamt
  • AG Begabtenförderung im Bezirk Wipptal/Eisacktal - zweitägiges Seminar für begabten Grund-, Mittel- und Oberschüler/innen am Herz Jesu Institut in Mühlbach

Sommercamps:

  • Sommercamp für 6-8jährige ("Es war einmal ..."), Sommercamp für 9 - 12jährige ("Ein klarer Fall")
  • Videocamp "Biene und die Gummibärchenbande"

Verein und Mitarbeiter:

Mit März 2017 wurde Nathaly Ebner in Teilzeit als zusätzliche Theaterpädagogin eingestellt.

Im August fand eine Klausur mit einer Zukunftswerkstatt unter der Leitung von Doris Brunner statt. Ergebnis der Klausur: Der Schwerpunkt Film erhält mehr Bedeutung als bisher und wird auch im Logo ergänzt.